Railway markings

Interactive enlightment…

Deportationswege

During the Second Worls War the „Central refugee camp Westerbork“ converted into the „Police Jew transit camp Westervork“. Under German occupation, the inmates of the transit camp Kamp Westerbork were deported to the extermination camps.

Until 1944 from Westerbork total of more than 107,000 people were deported by 97 trains to Auschwitz, Sobibor, Bergen-Belsen and Theresienstadt. Only about 5,000 of the deportees survived the death camps.

The partial project of the railway markings realized interactive memorial boards along the former deportation line between Westerbork to Leer. These will not only remember the fate of past days, but also provide the public with current sustainable treatment of what happened.

On 18 March 2015, the memorials in Weener, Leer and Bunde are presented to the public. On 02 April 2015, the steles in Winschoten, Zuidbroek, Nieuweschans and Hoogezand / Sappemeer have been unveiled.

 

03-Slider-960x400

Offivial unveiling of the steles in Leer, Weener and Bunde on 18 May 2015 at the station in Weener

The fourth and final part of the project “On the way of Anne Frank” had set a goal to realize interactive memorial boards along the former deportation line between Kamp Westerbork to Leer. Now this work is finalized. On 18 March 2015, the memorials in Weener, Leer and Bunde were presented to the public.

The official unveiling of the first steles was held on station Weener (Germany). Among others, the District Administrator of the rural district Leer Bernhard Bramlage, the Mayor of the Gemeente Oldampt Pieter Smit, the director of the Herinneringscentrum Camp Westerbork Dirk Mulder and the Mayors of the municipality Bunde Gerald Sap and the city Weener Ludwig Sonnenberg as well as the Mayor of the city Leer Beatrix Kuhl were present.

Die Entwicklung der interaktiven Mahnmale ist ein Teilprojekt unserer grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg von Anne Frank“. Dieses grenzübergreifende Projekt ist in dieser Form einmalig, da es sich bewusst mit den Geschehnissen in der Deutsch-Niederländischen Grenzregion während des Zweiten Weltkrieges auseinandersetzt.
[…] Nach einer fast dreijährigen Laufzeit schließen wir unser Projekt, heute mit der Freigabe der Stelen ab und ich möchte allen herzlich danken, die bei der Entwicklung, Umsetzung und Realisierung des Projektes geholfen haben.
[...] Die Mahnmale sind auf deutscher Seite in Leer, Weener und Bunde und auf niederländischer Seite in Winschoten, Nieuweschans, Zuidbroek und Hoogezand/Sappemeer zu finden. Über einen QR-Code erhalten Sie Zugang zu den Daten, der Menschen, die auf der Stele zu sehen sind. Die Postkarten werden lesbar gemacht und es werden die historischen Ansichten der bereits genannten Bahnhöfe gezeigt. Die Mahnmale erinnern zukünftig nicht nur an die Schicksale der vergangenen Tage, sondern bieten der Öffentlichkeit nachhaltige sowie aktuelle Aufbereitung des Geschehenen.
(Bernhard Bramlage, District Administrator of the rural district Leer, 18 May 2015, Weener, Germany)

The event took its conclusion at a tea reception offered in the local museum in Weener.
On 02 April 2015, the steles in Winschoten, Zuidbroek, Nieuweschans and Hoogezand / Sappemeer will be unveiled.

Franz Marheineke

Speech (→PDF, German) at the official unveiling of the steles by Franz Marheineke (→ contemporary witnesses interview).

Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (45) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (14) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (50) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (8) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (9) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (4) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (79) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (23) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (69) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (34) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (21) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (2) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (147) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (76) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (15) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (87) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (42) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (5) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (97) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (7) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (70) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (68) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (113) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (77) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (36) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (90) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (58) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (126) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (107) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (24) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (56) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (96) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (12) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (26) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (3) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (28) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (22) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (133) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (16) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (40) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (123) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (32) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (111) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (92) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (122) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (83) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (160) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (54) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (124) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (102) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (29) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (20) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (136) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (27) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (25) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (44) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (150) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (103) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (60) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (31) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (47) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (17) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (151) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (84) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (1) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (11) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (72) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (51) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (85) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (37) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (127) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (18) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (154) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (13) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (135) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (33) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (63) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (116) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (152) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (10) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (131) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (35) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (65) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (156) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (99) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (86) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (6) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (132) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (19) | Bahnmarkierungen_Enthuellung_18.03.2015 (45)

Offivial unveiling of the steles in Hoogezand/Sappemeer, Zuidbroek, Winschoten and Nieuweschans on 2 April 2015

On April 02 2015 the memorials in Hoogezand / Sappemeer, Zuidbroek, Winschoten and Nieuweschans were unveiled. As part of the unveiling took a special train from Groningen to Bad Nieuweschans.

Information brochure (→PDF, German) for the unveiling of the memorials on 18 March 2015

Supported by


The project "On the way of Anne Frank" is finished.
This website documents the project work and presents the results to the public.